27. Bundesberatertagung für Fachberater (-innen) im Gemüsebau

-

 

Veranstalter:

Fachgruppe Gemüsebau im BOG

Geschäftsstelle:

Claire Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel.: 030 20006528
E-Mail: zvg.dittmann@g-net.de

Tagungsort und
Übernachtung:

Bildungsstätte Gartenbau Grünberg
Gießener Str. 47
35305 Grünberg (Hessen)
Tel.: 06401 91010
Fax: 06401 910191

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit folgendem Link bei der
Fachgruppe Gemüsebau an:

<< Online-Anmeldeformular >>

Kosten:

Unterkunft in Grünberg pro Person:

Einzelzimmer Komfort: 66,50 Euro
Doppelzimmer Komfort: 50,00 Euro p.P.
Einzelzimmer Standard: 55,50 Euro p.P
Doppelzimmer Standard: 42,50 Euro p.P
Mehrbettzimmer: 30,50 Euro p.P.
Gäste ohne Übernachtung/ohne Frühstück 123,00 Euro

Verpflegungskosten pro Tag:

Frühstücksbuffet: 8,50 Euro
Mittagsmenü: 14,90 Euro
Abendbuffet: 8,50 Euro

Pauschale:

Tagungsgetränke/Verzehr: 27,20 Euro

Tagungsgebühr:

85,00 Euro

Anmeldeschluß:

16. Februar 2018

Fachliche Leitung:

Erich Klug, LWK Niedersachsen
Christine Lessmann, LWK Nordrhein-Westfalen
Dr. Ingeborg Koch, DLR Rheinpfalz
Dr. Hendrik Führs, LWK Niedersachsen
Jochen Winkhoff, Bundesfachgruppe Gemüsebau

 

 

Programm

Dienstag, 06. März 2018


Schädlinge und Allgemeine Themen

  • 15.00 Uhr
    Vorstellung und Diskussion von Versuchsergebnissen im Pflanzenschutz
    Moderation: Dr. Ingeborg Koch, DLR Rheinpfalz, Neustadt/W.

  • 15.00 Uhr
    Rückstände von Pflanzenschutzmitteln in der Pfalz
    Dr. Angela Landes

  • 15.20 Uhr
    Was ändert sich im Radies/Rettichanbau ab 2018?
    Dr. Ingeborg Koch

  • 15.40 Uhr
    Kaffeepause

  • 16.00 Uhr
    Ergebnisse aus der europäischen Arbeitsgruppe für Lückenindikationen (CEG)
    in Gemüse
    Dr. Gabriele Leinhos

  • 16.15 Uhr
    Vergleich der Wirksamkeit der 3 Beauveria bassiana-Präparaten gegen die Gewächshaus – Weiße Fliege
    Michael Scharf

  • 16.30 Uhr
    Feldmausgräben: Monitoring zur Erhebung des Einflusses von Ziel- und Nichtzielorganismen
    Tim Kollath/Franz-Peter Schenk

  • 16.45 Uhr
    Testung von Schneckenkornpräparaten bezgl. ihrer physikalischen Eigenschaften
    Katrin Boockmann

  • 17.00 Uhr
    Prüfung von Senfmehl und alternativen Präparaten gegen Wurzelgallennematoden (Meloidogyne incognita)
    Michael Scharf

Unkräuter

  • Vorstellung und Diskussion von Versuchsergebnissen im Pflanzenschutz
    Moderation: Dr. Sebastian Weinheimer, DLR Rheinpfalz, Neustadt/Weinstraße

  • 17.15 Uhr
    Herbizidstrategien in Buschbohnen
    Ulrike Weier

  • 17.30 Uhr
    Ergebnisse der Herbizidversuche in Leguminosen: Dicke Bohne, Erbse, Buschbohne
    Franz-Peter Schenk

  • 17.45 Uhr
    Kartoffeldurchwuchsproblematik in gemüsebaulichen Kulturen
    Katrin Boockmann

  • 18.10 Uhr
    Ende

  • 18.30 Uhr
    Abendessen

 

Mittwoch, 07. März 2018

  • 09.00 Uhr
    Notfallzulassungen: Artikel 53 Berichterstattungen an des BVL
    Jochen Winkhoff
  • 09.05 Uhr
    Ergebnisse aus der europäischen Arbeitsgruppe für Lückenindikationen (CEG) in Gemüse
    Dr. Gabriele Leinhos

  • 09.15 Uhr
    Auswertung der Versuche gegen Kreuzkraut in Petersilie und Dill
    (Marut Krusche/Dr. Gabriele Leinhos)
  • 09.30 Uhr
    Automatische Lenksysteme zur Unterstützung der mechanischen Beikrautregulierung
    Sabine Staub

Krankheiten

  • 10.00 Uhr
    Vorstellung und Diskussion von Versuchsergebnis. im Pflanzenschutz
    Moderation: Gunnar Hirthe, LFA M-V (GKZ)

  • 10.00 Uhr
    Ergebnisse aus der europäischen Arbeitsgruppe für Lückenindikationen (CEG) in Gemüse
    Dr. Gabriele Leinhos

  • 10.15 Uhr
    Zur Chalara-Fäule der Möhre (Chalara spp.) im Südwesten und Maßnahmen zur Befallsreduzierung

    Dr. Jana Reetz, Dr. Jan Hinrichs-Berger, Härdt, Johanna Pister, Dr. Hermann-Josef Krau-thausen

  • 10.30 Uhr
    Kaffeepause

  • 11.00 Uhr
    Brainrunning – Betriebsanleitung für das Gehirn
    Kundennamen vergessen, Autoschlüssel verlegt oder „war es Durchwahl 34 oder doch 43?“. Das kennt jeder, es muss aber nicht sein. Für einige Dinge hat jeder Mensch ein na-hezu hundertprozentiges Gedächtnis, oder wissen Sie etwa nicht mehr, wo Sie am 11.9.2001 waren, als Sie erfahren haben, dass ein Anschlag auf das WTC verübt wurde? Und wo waren Sie am 11.9.2004? Vergessen? Eine Strategie, wie Sie sich nahezu alles merken können, liefert Jürgen Petersen, der schon 2017 mit dem Beitrag zur Überwindung des inneren Schweinhundes begeisterte.

    • Das Raum-System als universelle Gedächtnistechnik (mit kleiner Übung und sofortigen Erfolg bei jedem Teilnehmer)
    • Warum Sie sich keine Einkaufsliste machen sollten
    • Wie Sie garantiert nie wieder eine PIN vergessen
    • Anwendungsbeispiele im Alltag (Kundennamen, Termine, Daten und Fakten, usw.)
    • Der innere Schweinehund

    Jürgen Petersen, ehem. Landwirt, Gedächtnis- und Motivationstrainer

  • 12.30 Uhr
    Mittagessen

Pflanzenernährung

  • 14.00 Uhr
    Modell- und Demonstrationsvorhaben zur Optimierung der Düngung im Freilandgemüsebau
    Dr. Carmen Feller, IGZ

    Aktuelle Sachstandsberichte des Projektvorhabens aus den Regionen:
    Knoblauchsland, Dr. Alexander Dümig, Anton Offenberger und Andreas Schmitt, AELF Fürth und Anton Offenberger, Gemüseerzeugerring Knoblauchsland e.V.
    Niederrhein, Dr. Karsten Lindemann-Zutz, Sarah Meyer, Christine Lessmann, LWK NRW
    Vorderpfalz, Esther Paladey und Joachim Ziegler, DLR

    Analyse der Kosten und Nutzen
    Dr. Hildegard Garming, Hanna Homeister, TI

  • 15.30 Uhr
    Kaffeepause

Düngeverordnung

  • Umsetzungen und Kurzberichte aus den Bundesländern - offene Fragen
    Moderation: Erich Klug, LWK Niedersachsen

    Einführung Dr. Carmen Feller, IGZ

  • 16:15 Uhr
    N-Düngebedarf Impulsvortrag Karsten Lindemann-Zutz und Diskussion
    • Satzweiser Anbau
    • Bewirtschaftungseinheiten
    • Schätzwerte und Nmin Richtwerte
    • Wirtschaftsdünger und Komposte
    • nicht in Anlage 4, Tab. 4 aufgelistete Kulturen

  • 17:15 Uhr
    P-Düngebedarf Impulsvortrag Christine Lessmann und Diskussion
    • Unterscheidung Entzugs- und Bedarfswerte
    • Problematik untersch. Berechnungen Düngebedarfsermittlung und Nährstoffvergleich
    • Plus Wirtschaftsdünger und Komposte

  • 18.00 Uhr
    Abendessen

 

Donnerstag, 08. März 2018

Umsetzungen Düngeverordnung und Kurzberichte aus den Bundesländern
Moderation: Christine Lessmann, LWK NRW

  • 09.00 Uhr
    Sperrfristen und Ausbringungsverbote Impulsvortrag Esther Paladey und Diskussion
    • Putzabfälle

  • 10.00 Uhr
    Kaffeepause

  • 10.30 Uhr
    Bundeseinheitliche Vollzugshinweise Impulsvortrag Stefan Nauheimer und Diskussion  
    • Umsetzung §13 „Rote Gebiete“

  • 11.00 Uhr
    Verschiedenes Dr. Hendrik Führs
    • Organisation der Nachdüngung nach Starkregenereignissen in den einzelnen Regionen

Kurzbeiträge

  • 11.30 Uhr
    Betriebsvergleich 4.0
    Robert Luer, ZBG

  • 12.00 Uhr
    Abschlussbesprechung
  • 12.30 Uhr
    Mittagessen

 

Wichtige Hinweise

Anmeldung bis 07. Januar 2018

Anmeldung
Bitte nur über die Homepage der Bundesfachgruppe Gemüsebau:
<< Online-Anmeldeformular >>
Stippvisiten zu einzelnen Programmpunkten werden nur in Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Fachgruppe Gemüsebau zugestimmt.
Unabhängig von der Dauer der Teilnahme sind die volle Tagungsgebühr und die Kosten der Vollpension zu entrichten.

Rücktrittsrecht
Bis 10 Tage vor Beginn des Seminars kann eine erfolgte Anmeldung kostenlos storniert werden. Bei späterer Ab-meldung (bis Lehrgangsbeginn) werden jeweils 50 % der Lehrgangsgebühren sowie der Wirtschaftsgebühren fällig. Bei Nichterscheinen und versäumter Abmeldung werden die volle Tagungsgebühr und die Kosten für die Vollpension in Rechnung gestellt.
Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in Grünberg!

Der/die Teilnehmer/in ist einverstanden, dass seine/ihre personenbezogenen Daten für Zwecke der Lehrgangsab-wicklung und für spätere Informationen per EDV be- und verarbeitet werden.


Mit freundlichen Grüßen
Christian Ufen, Kronprinzenkoog
Jochen Winkhoff, Berlin
Dr. Beate Bajorat

 

Ort: Bildungsstätte Grünberg

Zurück

Deutschland mein Garten    Gärtner. Der Zukunft gewachsen.    QS-System    5 am Tag    hortigate