52. Grünberger Gemüsebautage

-

 

Veranstalter:

Fachgruppe Gemüsebau im BOG

Geschäftsstelle:

Claire Waldoff-Straße 7
10117 Berlin
Tel.: 030 20006528
Fax: 030 20006529
E-Mail: zvg.dittmann@g-net.de

Tagungsort und
Übernachtung:

Bildungsstätte Gartenbau Grünberg
Gießener Str. 47
35305 Grünberg (Hessen)
Tel.: 06401 91010
Fax: 06401 910191

Anmeldung:

Bitte melden Sie sich mit folgendem Link bei der
Fachgruppe Gemüsebau an:

<< Online-Anmeldeformular >>

Kosten:

Einzelzimmer Komfort: 333,50 Euro
Doppelzimmer Komfort: 287,00 Euro p.P.
Einzelzimmer Standard: 302,00 Euro p.P
Doppelzimmer Standard: 263,00 Euro p.P
Mehrbettzimmer: 228,50 Euro p.P.
Gäste ohne Übernachtung/ohne Frühstück 118,00 Euro

Tagungsgebühr:

320,00 Euro

Anmeldeschluß:

10. November 2017

Seminarleitung:

Jochen Winkhoff, Berlin

 

 

Programm

Sonntag, 26. November 2017

  • 18.00 Uhr
    Anreise der Teilnehmer(innen)
    Anschließend Abendessen

 

Montag, 27. November 2017

  • 09.00 Uhr
    Begrüßung und Vorstellung der Teilnehmer(innen)
  • 09.15 bis 11.00 Uhr
    Was geschieht mit der Familie und dem Betrieb, wenn ich ausfalle?
    Anne Dirksen, LWK Niedersachsen, Oldenburg

  • 11.30 bis 12.30 Uhr
    Persönliche Höhepunkte der Saison und Besonderheiten 2017
    Fotos, Videos und Kurzbeiträge der Teilnehmer. Unter diesem Punkt können Erfahrungen über Ihre besonderen Eindrücke aus der vergangenen Saison thematisiert und diskutiert werden. Das können beispielsweise Besonderheiten zu Sorten, Anbauverfahren, Ernte oder auch Marktfragen sein.

  • 14.00 bis 16.00 Uhr
    Einsatz digitaler Medien in der Ausbildung und im Praxisbetrieb
    Bernd Hoffstedde, LVG Heidelberg
  • 16.30 bis 18.00 Uhr
    Regionaler Knoblauchanbau mit Zukunft: von der Zehe zur Knolle
    Eine Betriebsvorstellung mit 12 ha Knob-lauchanbau, der zu 70 % frisch vermarktet wird. Außerdem haben Herr und Frau Pantiru einen Saatgutvertrieb. Sie vertreiben die Planasa-Sorten exklusiv deutschlandweit.
    Konstanze Pantiru, Lampertheim

 

Dienstag, 28. November 2017

  • 09.00 bis 09.30 Uhr
    Aktuelles aus der Bundesfachgruppe Gemüsebau
    Jochen Winkhoff, Berlin

  • 09.30 - 10.30 Uhr
    Optimale Energieverwertung im Gemüsebau am Beispiel von Warm-hauskulturen, Möhren und weiteren Gemüsearten
    Henk Tebben, Engie, NL

  • 11.00 bis 12.30 Uhr
    Was kristallisiert sich bei der neuen Bundesregierung an Änderungen zu den gesetzlichen Rahmenbedingungen heraus und wie stelle ich mich als Betriebsleiter(in) darauf ein?
    - Beschäftigung von Mitarbeitern
    - Bargeschäfte, Erbschaftssteuer etc.
    RAin Romana Hoffmann, Zentralver-band Gartenbau; Bonn
  • 12.00 Uhr
    Mittagessen

  • 14.00-18.00 Uhr
    Wie Sie mit gewinnender Kommunikation den Geschäftserfolg sichern
    Dylan Watts, Unternehmer, Landwirt, Coach, 4-facher Vater und Erfinder des Jaroma Kohls. Als Autor des Buches „Vergiss das Verkaufen“ ist er Spezialist für gewinnende Kommunikation, Leadership und Sales. Er hilft Unternehmern, die entscheidende Nasenlänge Vorsprung zu erlangen.

 

Mittwoch, 29. November 2017

  • 09.00 bis 10.30 Uhr
    Unkrautmanagement im Gemüsebau
    Jochen Kreiselmaier, DLR Rheinpfalz, Schifferstadt

  • 11.00 bis 12.30 Uhr
    Mit Dampf voraus – moderne und effiziente Lösungen zur Erddämpfung
    Dr. Hans-Joachim Labowsky, Wachtberg und Michel Seifert, Durbach

  • 12.30 Uhr
    Mittagessen
    Anschließend Heimreise

 

Wichtige Hinweise

Anmeldung bis 10. November 2017

Anmeldung
Bitte nur über die Homepage der Bundesfachgruppe Gemüsebau:
<< Online-Anmeldeformular >>
bei der Bundesfachgruppe Gemüsebau in Berlin, Claire-Waldoff-Str. 7, 10117 Berlin, Tel.: 030 / 2000 65-26 bzw. -28, Telefonische Anmeldungen können nicht angenommen werden.
Bitte geben Sie bei der Anmeldung an, bei welchem regio-nalen Gemüsebauverband Sie Mitglied sind. Damit die Seminarteilnehmer(innen) zu ihrem Recht kommen, werden Stippvisiten zu einzelnen Programmpunkten nur in begründeten Ausnahmefällen nach Rücksprache mit der Geschäftsstelle zugestimmt.
Unabhängig von der Dauer der Teilnahme sind die volle Tagungsgebühr und die Kosten der Vollpension zu entrichten.

Rücktrittsrecht
Bis 10 Tage vor Beginn des Seminars kann eine Anmeldung kostenlos storniert werden.
Bei späterer Abmeldung (bis Lehrgangsbeginn) werden jeweils 50 % der Lehrgangsgebühren sowie der Wirtschaftsgebühren fällig. Bei Nichterscheinen und versäumter Abmeldung werden die volle Tagungsgebühr und die Kosten für die Vollpension in Rechnung gestellt.

Wir wünschen Ihnen eine gute Anreise und einen angenehmen Aufenthalt in Grünberg.

Christian Ufen (Vorsitzender)
Jochen Winkhoff (Geschäftsführer)

 

Ort: Bildungsstätte Grünberg

Zurück

Deutschland mein Garten    Gärtner. Der Zukunft gewachsen.    QS-System    5 am Tag    hortigate