Vermarktung - Qualität

Definition der Qualität von Gemüse und Obst

Die Qualität von Gemüse und Obst ist gekennzeichnet durch äußere und innere Qualitätsmerkmale.
Äußere Qualitätseigenschaften umfassen die Form, Farbe und Größe von Gemüse- und Obstprodukten, kurz gesagt das äußere Erscheinungsbild. Dabei ist die Farbe für viele Verbraucher eines der entscheidendsten Kaufkriterien, da die Farbe, insbesondere bei Obst und Fruchtgemüse, als Indikator für die innere Qualität gilt.
Als innere Qualitätsmerkmale werden wertgebende Inhaltsstoffe bezeichnet wie die ernährungsphysiologisch bedeutsamen Inhaltsstoffe (Kohlenhydrate, Proteine, Fette, Vitamine, Mineralstoffe) als auch sensorisch bestimmende Inhaltsstoffe, wie z. B. Zucker, organische Säuren, Aromastoffe oder Faserstoffe, die den Geschmack, den Geruch und das Mundgefühl beim Zerkauen beeinflussen.
Aufgrund des zunehmenden Gesundheitsbewußtseins der Verbraucher sind die sekundären Pflanzenstoffe als weitere Qualitätsmerkmale zu nennen. Diese sogenannten bioaktive Substanzen sind förderlich für Gesundheit, Leistungsfähigkeit und Wohlbefinden des Menschen.


Impressum | Datenschutz